Oberwesel 2017 - Tischtennis, Bundesfinale, mini-Meisterschaften

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Oberwesel 2017

34. mini-Meisterschaften 2017 in Oberwesel
34. mini-Meisterschaften 2017 in Oberwesel



Deutscher Tischtennis-Bund
Bundesfinale mini-Meisterschaften 2017 in Oberwesel
Aktuelle INFOS: www.tischtennis.de

Bundesfinale der minis in Oberwesel


Drei spannende, aber auch unterhaltsame Tage warteten auf 40 Kinder in Oberwesel. Je 20 Jungs und Mädchen im Alter zwischen acht und elf Jahren ermitteln in der Stadt am Mittelrhein von 09. bis 11. Juni 2017 die Bundessieger der mini-Meisterschaften. Über Orts-, Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide haben sie sich für diese Bundesfinale qualifiziert. Als sie in den Wettbewerb auf der untersten Ebene eingestiegen sind, hatten sie noch an keinem offiziellen Punktspiel der einer Meisterschaft teilgenommen. Mittlerweile haben sie zahlreiche Konkurrenten hinter sich gelassen und messen sich zum krönenden Abschluss dieser Breitensportaktion, mit den Besten ihrer Altersklasse.

Frieden auf der Welt und Olympiateilnahme

Da war zum Beispiel die achtjährige Bilge aus Schleswig-Holstein, die sich neben dem Tischtennis auch dem Fußball und dem Schwimmen widmet. Neben Gesundheit wünscht sie sich auch den Sieg beim Bundesfinale. Livia aus Rheinhessen denkt über den Sport hinaus. Frieden auf der Welt ist einer der Wünsche der Neunjährigen. Hoch hinaus will Silas aus dem Rheinland. Der Elfjährige will nicht nur die mini-Meisterschaften gewinnen, sondern auch an Olympischen Spielen teilnehmen. Emil aus Brandenburg mag Katzen und andere Tiere. Der Zehnjährige würde gerne fliegen und unsichtbar sein können. Der elfjährige Nils aus Sachsen schreibt in seinem Steckbrief: „Ich bin kein schlechter Gegner und probiere immer mein Bestes.“

Miteinander und gegeneinander

Bevor der Wettbewerb am Samstag um 15 Uhr mit den Gruppenspielen begann, wartete auf die Kinder ein umfangreiches Rahmenprogramm. So lernten sie sich beim lockeren Miteinander kennen, bevor sie zum Gegeneinander an den Tischen übergingen. Am Sonntag ab 9 Uhr wurde es dann endgültig ernst. In den Final- und Platzierungsspielen wurden die Sieger ermittelt. Vor der Ehrung der erfolgreichen Teilnehmer präsentierten Luisa Säger und Patrick Baum in einem Schaukampf die Attraktivität der faszinierenden Sportart Tischtennis.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü